Lampenfieber? Strategien, die helfen


Ob Vorstellungsgespräch, Vortrag oder Präsentation - vor Lampenfieber ist kaum jemand gefeit. Das Adrenalin, das durch die Arterien schießt, hemmt so manchen Redefluss. Doch es gibt Strategien, die schnell helfen. Wir sagen, welche.

Wenn die Hände zittern
Sie haben einen Termin beim Chef, wollen mehr Gehalt - und Ihre Hände zittern vor Aufregung? Tipp: Schreiben Sie Ihre Infos nicht auf leichte DIN A 4-Blätter, die könnten durch Ihr Zittern lautstark "flattern". Nutzen Sie besser kleinformatige Karteikarten. Bei Vorträgen, bei denen Sie einen Overheadprojektor benutzen, die Folien vom Rand aus auf den Bildschirm schieben. Tipp für Vorträge: Gestikulieren Sie mit Ihren Händen, das kaschiert jede Nervosität.

Wenn die Stimme versagt
Sie haben viel Arbeit in Ihre Präsentation gesteckt, doch plötzlich klingt Ihre Stimme hauchdünn? Das zeugt von einer Menge Unsicherheit. Zwei Strategien helfen: Wenn Sie wissen, dass Ihre Stimme nicht zu den kräftigsten gehört, sollten Sie langfristig Stimm- und Atemübungen machen. Kurz vor einem Meeting suchen Sie am besten die Toilette auf, beugen Ihren Oberkörper nach vorn und intonieren Sie nacheinander die Vokabeln. So wird Ihre Stimme automatisch tiefer.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

(C) Copyright 2017  ADMG Ltd.  All Rights Reserved.